SchichtWerk

Zeitreisen im Wersonhaus

Die Sonderausstellung "Luftkrieg 1944..." (Verlängert bis 20.03.2022)


2021-09-09_flyer_sonder_bomber_verlaengerung.jpg

Da der Werksflughafen des Flugzeugbauers Dornier als Rüstungsbetrieb ein Angriffsziel alliierter Bomber war, war auch Gilching von den Auswirkungen des Luftkrieges auf den Großraum München betroffen. Zeitzeugen berichten von Bombenangriffen und Ereignissen, die sich im Sommer 1944 zugetragen haben. Auch erzählen sie von dem Absturz eines amerikanischen Bombers auf dem Ölberg, dessen Chronik anhand von Aufzeichnungen, Modellen und Fundstücken nachvollzogen wird.

Öffnungszeiten der Sonderausstellung:

Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr
Jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr


Diese Seite teilen